Tipps zum privaten Autoverkauf

Wie kann ich mein Traumauto finanzieren?

Autor: Constantin Jost

von Constantin Jost

October 11, 2016

abracar / Ratgeber / Wie kann ich mein Traumauto finanzieren?

Das Traumauto ist gefunden und Sie möchten es direkt mitnehmen. Nicht jeder hat jedoch das nötige Kleingeld parat, um das neue Fahrzeug direkt bar zu bezahlen. Aus diesem und anderen Gründen, z.B. wegen der derzeit niedrigen Zinsen, entscheiden sich immer mehr Menschen für eine Fahrzeugfinanzierung. Der Trend geht hier klar gegen das Besitzen und hin zum Nutzen.

Welche Finanzierungsmodelle gibt es und welche Vor- und Nachteile bieten sie?

Grundsätzlich gibt es__ drei Möglichkeiten__ sein Auto zu finanzieren: ein klassischer Kredit bei einer Hausbank, eine Finanzierung über die Autobank des Herstellers oder ein Leasingvertrag.

Die Banken der Automobilherstelller locken häufig mit sehr niedrigen Zinsen, teilweise 50% unterhalb des Zinsniveaus Ihrer Hausbank. Diese Lockangebote gelten jedoch meist nicht für alle Modelle, sondern eben nur für die, für die der Hersteller die Absatzzahlen steigern möchte. Oft sind diese günstigen Angebote auch an Versicherungspakete gebunden, wodurch teilweise erhebliche Zusatzkosten entstehen können. Jedoch können gerade diese Rundumpakete, inklusive Wartung und Versicherung, für manche durchaus interessant sein. Meistens fordern die Autobanken eine recht hohe Anzahlung.

Eine Alternative zur Direktfinanzierung durch den Händler oder Hersteller ist der klassische Ratenkredit bei Ihrer Hausbank. Der große Vorteil dieser Art von Finanzierung ist die Planungssicherheit. Sie kennen von Anfang an die feste Monatsrate und die Laufzeit. Am Ende der Laufzeit gehört das Fahrzeug Ihnen. Leider können Filialbanken nur selten mit den niedrigen Zinsen der Autobanken mithalten. Da diese Art von Finanzierung für den Händler jedoch einem Barkauf gleicht, da er die volle Summer direkt bei Kauf erhält, gibt es hier häufig große Rabatte. Auch die Sicherheit, die einem die Hausbank bietet, sollte nicht unterschätzt werden. So sind hier Banker am Werk, die jeden Einzelfall betrachten und eine ausreichende Liquidität sicherstellen. Damit vermeiden Sie, dass Sie sich mit den Monatsraten übernehmen.

Eine weitere Möglichkeit ist das Leasing oder die Drei-Wege-Finanzierung.

Was einst für Firmen entwickelt wurde, findet immer mehr Anklang im privaten Sektor. Mit einem Leasingvertrag erwerben Sie ein Nutzungsrecht für das Fahrzeug über einen gewissen Zeitraum. Am Ende dieser Laufzeit wird der Wagen klassischer Weise wieder an den Händler zurückgegeben. Da Sie als Leasingnehmer die Verantwortung für Reparaturen und Schäden tragen, kann es bei der Rückgabe unter Umständen unangenehme Überraschungen geben. Sollte das Fahrzeug nicht in dem im Leasingvertrag vereinbarten Zustand sein, kann es zu Regressansprüchen seitens des Leasinggebers kommen. Das Leasing bietet eine schnelle und komfortable Variante ein Auto zu finanzieren, die jedoch nicht ganz billig ist.

Sehr ähnlich wie das Leasing funktioniert auch die__ Drei-Wege-Finanzierung__. Das Fahrzeug wird über einen bestimmten Zeitraum quasi geleast. Am Ende dieser Laufzeit haben Sie dann die Qual der Wahl: Sie können den Wagen wie beim Leasing an den Händler zurückgeben, Sie können das Auto weiter finanzieren, wie beim klassischen Ratenkredit oder Sie leisten eine Abschlusszahlung und kaufen das Auto direkt ab.

Mit der Santander Consumer Bank haben wir einen kompetenten Partner an unserer Seite, mit dem Sie bequem auch Ihren neuen Gebrauchtwagen finanzieren können. Sie können die Laufzeit und die monatliche Rate flexibel anpassen. Erfahren Sie mehr

^507F9363AE1DC0ECEBA9A44D75F64BE562CB3D2661F41DB52C^pimgpsh thumbnail win distr


Autor: Constantin Jost

Constantin Jost

Spezialist für die Zustandserfassung und Wertgutachten. Absoluter Autoliebhaber und Hobbyschrauber.


Tags:

auto finanzierenFinanzierunggebrauchtwagenfinanzierung

Fahrzeug
Welches Auto möchten Sie bewerten?